LEVAR Ultimate Black Series Edition

 

Vertrieb über mhw-Audio GmbH Sonthofen

Lieferbar ab Juli 2020

Oberstes Gebot beim Bau eines guten Plattenspielers ist ein konsequenter und durchgängig resonanzfreier Aufbau. Erreicht werden konnte dies beim Ultimate durch eine 4-fach wirksame kaskadisch aufgebaute Entkopplungsstruktur, sowie einer sorgfältig aufeinander abgestimmten Materialzusammenstellung. Dieses Gesamtkonzept oberster Güte wird gekrönt vom komplett neu entwickelten und patentierten Carbon-Öl Tonarm. All das wurde gepaart mit einem betont hohen Maß an Praxistauglichkeit und Langlebigkeit.

Der Ultimate verfügt über das Königslager unter den Plattentellerlagern, einem Magnet-Schwebelager, welches eigens für dieses Laufwerk entwickelt wurde. Mit diesem Magnetlager hat der Plattenteller keinerlei axiale Kontaktstellen. Das bedeutet keine Reibung und damit einhergehend auch keine Reibungseinflüsse bzw. Geräusche. Der Plattenteller schwebt wie auf Wolken getragen.

Der Ultimate verfügt über drei höhenverstellbare Magnetdämpfer. Der Tonarmausleger ist schwenkbar und die Tonarmbasis kann überdies auch längsseitig verschoben werden, was dazu führt, dass der Tonarm ideal und feinfühlig einjustiert werden kann.

Natürlich ist der Ultimate mit dem Top Tonarm magAudio/LEVAR Carbon-Oil ausgestattet. Hier in voller 12 Zoll Länge. Es kann auch ein zweiter Tonarm verbaut werden. Allerdings wird hier, infolge der begrenzten Platzverhältnisse, nur ein Arm bis 10,5″ empfohlen. Ein passender und anschlussfertiger Doppelausleger wird optional als Zubehör angeboten.

Vier Entkopplungsstufen, eine Antriebseinheit erster Güte, ein schlupffreier Antrieb dank Tandemriemen und Trac+ Umlenkrolle, ein magnetisches Plattentellerlager, magnetische und höhenverstellbare Dämpferfüße sowie viele weitere sinnvolle Details zeichnen dieses Ausnahme-Laufwerk aus.

Wir können unverhohlen und mit geschwellter Brust verkünden, dass der Ultimate die oberste Fahnenspitze im Plattenspielerbau darstellt. Er hat alles, was einen absolut perfekt spielenden Plattenspieler ausmacht. Nur eins hat er nicht: unnötiges Blendwerk! Skulpturale Bauelemente ohne Klang verbessernde Wirkung. Das, worauf es ankommt, bleibt dem Betrachter größtenteils verborgen. 

Eine vielfach gestellte Frage lautet: Wie klingt denn nun der neue Ultimate? Dazu können wir nur sagen: „gar nicht!“ Der Ultimate hat absolut keinen Eigenklang! Er ist quasi „tot“. Doch nur so bietet er der Nadel allerbeste Voraussetzungen, um ihre Qualitäten auszuspielen. Das ist schlussendlich das alles entscheidende eines guten Plattenspielers mit einem natürlichen und unverfälschten Klang.

Technische Details

Chassis

  • Doppelstockchassis in Deltaform
  • aus Vollaluminium gefräst
  • Gesamtgewicht ca. 20 kg
  • Farbe schwarz seidenmatt, Pulver beschichtet
  • Entkoppelungs-Zwischenschicht mit dreidimensionaler Dämpfungsmatrix
  • Maße über alles 550 x 450 x 240 mm

Stellfüße

  • Resonanzdämpfer magnetisch (DPMA Patent) Typ Resonance LR10-HV
  • stufenlos höhenverstellbar mittels Feingewinde
  • Aufnahme der Dämpfungskräfte sowohl in Druck- als auch in Zugrichtung
  • Funktion gänzlich ohne Dämpfungsmaterial
  • Komponente schwebt auf magnetisch gehaltenem Luftspalt

Plattenteller

  • Thermoplastischer Präzisionskunststoff Polyoxymethylen (POM)
  • sehr gute innere Resonanzdämpfung
  • deutlicher Vorteil gegenüber Metallen (kein klingeln)
  • Durchmesser ø300 mm, Höhe 8 cm, Gewicht 8 kg
  • eingedrehte radiengleiche Laufrillen für 1mm Tandem Antriebsriemen
  • Plattenmitteldorn auswechselbar für spezielle Plattenklemmen
  • Oberflächen ohne sichtbares Drehbild

Plattentellerlager

  • Reibungsfreies und resonanzabsorbierendes Magnetschwebelager
  • Präzisionsachse 16 mm, gehärtet, geschliffen und poliert                   
  • PTFE Radiallager

Antrieb:

  • Motoreinheit Grand Synchronic Sensor+
  • Antrieb freistehend (nicht im Chassis integriert)
  • Gehäuse aus Vollaluminium gefertigt
  • Gewicht etwa 2,5 kg
  • intern verbaute Mikroprozessor Motorsteuerung
  • LED-Taster für Geschwindigkeit 33,3/45 und Set
  • Geschwindigkeitsregelung über fotooptischen Sensor am Plattenteller
  • Gleichlaufgüte im Sensorbetrieb +-0,0001%
  • Doppel-Rundriemen ø1 mm aus elastischem und zugfestem Naturkautschuk
  • Trac+ Umlenkrolle für schlupffreie Traktion der Riemen
  • 180° Umschlingung des Antriebspulleys
  • nahezu vollständige Umschlingung des Plattentellers
  • aufwändig modifizierter Trinamic BLDC-Synchronmotor

Entkopplung Chassis:

4-fach aufgebaute kaskadisch wirkende Entkoppelungsstruktur

  1. Ebene:  Entkoppelung durch Magnetdämpfer
  2. Ebene: Dämpfungsmatrix zwischen den Chassisplatten
  3. Ebene: Plattenteller mit Magnet-Schwebelager 
  4. Ebene: Öldämpfung Tonarm

Optional:

  • Doppelausleger für 2. Tonarm (bis 10,5″) inkl. Basis
  • anschlussfertig ausgestattet
  • Aufnahmebohrung ø20 mm vorgebohrt
  • Maßbohrung kostenlos nach Bedarf

magAudio/LEVAR Netzteil Power Station

  • Perfekte Spannungsversorgung
  • aufwändige Entstörtechnik
  • spannungsstabile 12VDC/30W/3A
  • Gewicht >4 kg

LEVAR Tonarm Carbon-Oil

Der lieferumfängliche Tonarm magAudio/LEVAR Ultimate Carbon-Oil 10.5″ bzw. Carbon-Oil 12″ ist mit seiner nativen Ölbedämpfung und seinem spielfreien und höchst innovativen Einpunktlager ein absolutes HIGHLIGHT unter den marktgängigen Tonarmen und auf beiden magAudio/LEVAR Laufwerken bereits serienmäßig verbaut. 

Der Arm wird im Zentrum, also am Lagerungspunkt, mit hochviskosem Silikonöl nativ und äußerst effizient bedämpft. Dies führt dazu, dass Vibrationen und Resonanzen keine Rückkopplungen oder Mikrofonieeffekte herbei führen können. Der Arm ist damit absolut ruhig gestellt. Das Ölbad ist mit herausnehmbaren Abdeckungen gegen Staub geschützt.

Das Einpunkt-Pendelkugellager ist eine Eigenkonstruktion, absolut spielfrei und im eigenen Ölbad laufend. So ist dieses Lager extrem robust und quasi für die Ewigkeit gebaut.

Zur Entnahme des Arms muss lediglich der Lemosa-Stecker der Tonarmverkabelung abgezogen werden und schon kann er frei herausgehoben werden. Das macht den Zugang zu den Ölkammern spielerisch leicht und ermöglich überdies auch den Austausch gegen ein anderes Armrohr oder ein anderes Öl. So kann man mehrere Armrohre mit nur einer Basis verwenden.

Das Tonarmrohr selbst besteht aus hochfestem und zugleich leichtem Carbon und ist innen mit einer faradayschen Abschirmung versehen. Der Anschluss für das Headshell ist nach SME-Norm ausgeführt, so dass auch andere Headshells mit diesem Anschluss verbaut werden können. Standardmäßig ist unser hochwertiges und universell einstellbares Headshell Vinylstar Universal verbaut.

 

Technische Details magAudio/LEVAR Ultimate

Tonarmrohr

  • Material Carbon
  • Farbe anthrazit
  • Länge 10,5 und 12 Zoll
  • Durchmesser ø10 mm
  • Headshell-Anschluss nach SME-Norm
  • Azimut-Einstellung
  • faradaysche Innenkabel-Abschirmung

Gegengewicht

  • Stufenlose und feinfühlige Gegengewichtsverstellung mittels Stellspindel
  • Adaptierung von Zusatzgewichten möglich
  • Gegengewichte sind im Lieferumfang enthalten

Lager

  • Einpunkt Pendelkugellager
  • spielfrei
  • im eigenen Ölbad laufend
  • absolut wartungs-und verschleißfrei
  • leichter Zugang zwecks Pflege

Dämpfung

  • Hocheffektive native Öldämpfung
  • Verwendung von hochviskosem Silikonöl
  • Viskosität variabel und individuell anpassbar
  • Viskosität 10.000 cst. Standard
  • Füllmenge ca. 20 ml
  • Pendelgewicht und Arm selbst stabilisierend (vertikale Ausrichtung)

Anschluss

  • Lemosa-Steckverbindung zum RCA-Anschlussterminal
  • hochwertige RCA-Buchsen vergoldet
  • Erdungsbuchse 2mm (keine Schraubklemme)

Tonarmkabel

  • Tonarmverkabelung aus feinlitzigen OFC Kupferkabellitzen 0,2 mm
  • Kabelaustritt im Drehpunkt des Arms
  • Kabelübergang mit Gewebeschutzschlauch
  • Kugellagerung am Übergang des Gewebeschutzschlauches zum Achslager
  • keine Torsionskräfte zwischen Kabel und Arm

Besonderheit

  • Tonarm schnell und leicht ausbau- und austauschbar
  • Verwendung mehrerer Arme auf gleicher Lagerbasis möglich

Headshell magAudio/LEVAR Vinylstar Universal

Das neue Headshell Vinylstar Universal wurde entwickelt und designet, um den idealen Kröpfungswinkel an jedem Tonarm, gleich welcher Länge, perfekt einstellen zu können und diesem damit einhergehend auch ein schlankes und dezentes Erscheinungsbild zu verleihen.

Man hat, bedingt durch die innovative Gestaltung und den damit verbundenen Verstellmöglichkeiten, nie den Eindruck, dass das Tonabnehmersystem „schief“ sitzt.

Das Headshell wurde sehr aufwändig aus Vollaluminium gefertigt und mit Edelstahlschrauben verschraubt. Der Azimut kann mittels Stiftschrauben bequem und stabil eingestellt werden.

Geeignet für alle marktgängigen ½“-Systeme.

Motoreinheit magAudio/LEVAR Grand Synchronic Sensor+

Die neu entwickelte Grand Synchronic Sensor+ Motoreinheit verfügt über einen Präzisions-BLDC Synchronmotor. Dieser Motor stellt bereits im Auslieferungszustand eine sehr hochwertige Serienqualität dar, der jedoch vor dem Einbau in unsere Antriebseinheiten komplett zerlegt, umfassend überarbeitet und ertüchtigt wird.

Der Läufer wird feingewuchtet und zum Motorgehäuse hin entkoppelt. Die serienmäßigen Standard-Kugellager werden durch japanische Präzisionskugellager ersetzt. Erst so läuft der Motor hinreichend sauber und wird höchsten Ansprüche in Sachen Laufruhe gerecht.

Die Steuerung erfolgt über eine Mikroprozessorschaltung, für die eine extrem aufwändige Programmierung erarbeitet wurde. Diese ist das eigentliche Meisterstück des Antriebs. Denn wir können mit Fug und Recht behaupten, dass unsere Motoreinheit zu den allerbesten Antrieben für Plattenspieler überhaupt zählt.

Die Gleichlaufgüte erreicht rekordverdächtige 0,0001%. Das ist kaum noch messbar, geschweige denn hörbar. Der Motor ist mit seinen 30 Watt Leistung kraftvoll genug, um auch schwere Plattenteller mit stoischer Ruhe und Gleichmäßigkeit antreiben zu können.

Die Elektronik ist im Motorgehäuse untergebracht, so dass keine externe Steuereinheit erforderlich ist. Die Bedienung erfolgt einfach und intuitiv über drei LED-Taster. So können die Geschwindigkeiten für 33,3 und 45 U/min schnell eingestellt werden. Die Feinjustierung der Geschwindigkeit erfolgt über eine Set-Taste.

Die tatsächliche Drehzahl des Plattentellers wird durch einem fotooptischen Sensor permanent überwacht. Diese, einmal eingestellt, wird so dauerhaft stabil gehalten.

Netzteil magAudio/LEVAR Power Station

Das High-End Netzteil Power Station wurde eigens entwickelt, um auch allerhöchsten Ansprüchen in Sachen Stromversorgung gerecht zu werden. Das Gehäuse ist aus massivem Aluminium gefertigt und mit sehr hochwertigen Baugruppen bestückt. Der Innenraum ist mit einer Kupferabschirmung versehen.

Mit den beiden Spannungsausgängen können zwei Plattenspieler betrieben werden.

Besonderheit

Es ist ein Netzfilter eingebaut, um aufmodulierte Störfrequenzen heraus zu filtern. Zudem ist ein DC-Blocker integriert, um den störträchtigen Gleichstromanteil im Netz heraus zu filtern.

Technische Details

  • hochwertiges Aluminiumgehäuse mit Kühlrippen
  • Front- und Rückwand aus massivem 10 mm starken Aluminium
  • Alle Bauteile und das Gehäuse sind Störschutz optimiert
  • präzises Industrie-Schaltnetzteil
  • spannungsstabile 12VDC/30W/3A
  • Netzfilter
  • DC-Blocker
  • Doppelausgang für zwei Laufwerksmotoren
  • geschirmtes Signal- und Netzkabel
  • Kupferabschirmung des Gehäuses
  • Gewicht 4 kg
  • Maße 200 x 250 x 80 mm

Bei unseren Plattenspielern genügt jeder einzelne und noch so unscheinbar wirkende Aspekt allerhöchsten qualitativen Ansprüchen.

Wahrhaft, ein Traum von einem Schallplattenspieler – mit Akribie und großer Leidenschaft für die Ewigkeit gebaut. 

Hinweis zu Einsatz von Magnetlagern bei Plattentellern

Ein Plattenteller mit Magnetlager ist aus technischer und klanglicher Sicht eine Offenbarung. Jedoch kann es bei stark schwingenden Holzböden, wie es z.B. in Dachzimmern, alten Fachwerkhäusern oder bei Altbauwohnungen oft der Fall ist, dazu kommen, dass der Plattenteller durch stoßartige niederfrequente Bodenschwingungen in eine vertikale Eigenschwingung angeregt wird. In solchem Fall wäre das SBS-Dual-Lager die günstigere Wahl. Eine nachträgliche Umrüstung ist grundsätzlich möglich.

Rechtlicher Hinweis

Das MBS-Magnetlager stellt eine komplette Eigenentwicklung von magAudio dar. Da jedoch die magnetische Wirkungsweise im Zusammenspiel mit der axialen Lagerung von Plattentellern bei Schallplattenspielern von Clearaudio Electronics GmbH Erlangen in den Schutzansprüchen patentrechtlich geschützt ist, konnte mit freundlicher Unterstützung   der Clearaudio Electronics GmbH eine einvernehmliche Lösung zur Nutzung  der Schutzrechte erreicht werden. 

 

Lieferbar ab Juni 2020

Unser Versprechen: 100% Zufriedenheit

Ihre vollste Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch

 

Der Vertrieb der magAudio Produktpalette erfolgt über mhw Audio unter dem Label LEVAR

Unsere Partner

Vertrieb: mhw Audio GmbH Dieter Molitor - Burgsiedlung 1 - 87527 Sonthofen - info@mhw-audio.de - www.mhw-audio.de

Partner für Elektronik:   SAD Audio - Klaus Schubert - www.schubert-akustik-design.de

High-End-HiFi Manufaktur Mal Valve:   Dieter Mallach - www.malvalve.de

Produktfotografie:   Dirk Thiesen - www.dirkthiesen.de